Der SCIoI-Track besteht erst seit relativ kurzer Zeit. Da ist es nicht immer leicht, sich im Veranstaltungsdschungel zurechtzufinden. Ein wichtiger Bestandteil ist daher der Austausch - nicht nur mit dem This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.-Team, sondern auch der SCIoI-Studierenden untereinander. Eine Plattform, die rege genutzt wird, ist die Mailingliste This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.. Hier könnt ihr miteinander diskutieren und gemeinsame Treffen vereinbaren. Zusätzlich möchten wir eure Erfahrungen und Meinungen zu SCIoI-Kursen öffentlich zugänglich machen. Ihr wisst noch nicht so genau, welche Kurse ihr belegen sollt? Vielleicht helfen euch die Erfahrungen von SCIoI-Studierenden bei eurer Entscheidung weiter. Ihr habt selbst SCIoI-Kurse belegt und möchtet euer Wissen teilen? Wendet euch an This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.! Wir freuen uns über euer Feedback!

 

Biopsychologie

"...bei Prof. Gramann kann ich auch empfehlen. (...) das dort vermittelte Grundverständnis erscheint mir unabdingbar. Es geht stark um Neuronen, verschiedene Hirnregionen im Detail, Nervensystem aber auch um allgemeinere "medizinische" Themen. Letztes Jahr war die erste Veranstaltung und Prof. Gramann wollte bzw. hat sehr viel reingenommen. Er hat sehr schnell und mit einer sehr hohen medizinischen Fachwortdichte gesprochen, aber ich fand es trotzdem gut, auch gerade um das Vokabular zu lernen und grundlegende Zusammenhänge zu verstehen. Wir haben ihm Feedback gegeben und er war sehr bemüht einiges auch einfacher/langsamer zu erklären. Nachbereitung erforderlich, aber Niveau ist aufgrund der Breite ok (...)"

 

Emotionen in Entscheidungsprozessen

"Dieses Seminar bietet Grundlagen im MATLAB, bietet einige Einblicke in die Theorie und modelliert ein Experiment, wie dies Psychologen tatsächlich ausführen würden. Die genaue Ausgestaltung ist ad hoc, was dem Verständnis sehr dienlich ist. Da MATLAB-Grundlagen Informatiker unter Umständen unterfordert, hatte ich die Möglichkeit bei realen Experimenten mithelfen zu dürfen und es mir gelang sehr interessante Einblicke in die psychologische Vorgehensweise zu erlangen."

 

Kognitionspsychologie

"...gibts auch an der TU. Prof. Thüring gestaltet die Veranstaltung eher etwas gemütlich und sucht den Dialog. Es waren 1x die Woche etwa 3h, die sich manchmal etwas ziehen konnten. Sicherlich interessante Themen, allerdings hätte man das Ganze auch etwas prägnanter (und vielleicht relevanter) machen können. Wenn ich in die Bücher zum Thema schau, habe ich ehrlich gesagt noch nicht das Gefühl eine breite/strukturierte Grundbildung erhalten zu haben, auch wenn der Großteil sicher hilfreich ist. Es gibt einen Reader zur Veranstaltung und eine Übung, in der jeder Teilnehmer bzw. Gruppen Übungsaufgaben als Hausaufgaben in Form einer Präsentation vorstellen müssen."

 

Kognitive Modellierung

"Dieses Seminar hat mir alles in allem auch ganz gut gefallen. Hier wurden viele Grundlagen des Maschinen Lernens gezeigt aus sicht der Psychologen mit dem Ziel diese zu verstehen und in der Psychologie anzuwenden. Da die Grundlagen und Algorithmen nicht trivial sind und Hauptbestandteil der Studenten aus nicht-Informatik-Veranstaltungen kamen, gestaltete sich die Umsetzung nicht einfach. Mit dem Feedback sollte sich der Schwerpunkt nächstes Semester aber mehr auf die Anwendung verlagern, was dem Leitfaden und Zweck der Veranstaltung sehr entgegen kommt."

 

Kognitive Primärfunktionen

"Hier handelt es sich um ein unglaublich anspruchsvolles Modul, das sehr schwer war zu durchdringen. Offensichtlich war die Struktur nicht, denn Hauptaufgabe war es sich den Schwerpunkt in Form von Präsentationen über das junge Themengebiet durch den Dialog zu erschließen. Ehrlicherweise habe ich mich als Informatiker geoutet, sodass ich ein Präsentationsteam mit einem Psychologen bildete und sich die Ausarbeitungen gleichermaßen interessant, als auch anspruchsvoll gestalteten."

 

Psychologie für Ingenieure

"...stellt eine sehr gute und allgemeine Einführung in die Psychologie dar. Die Qualität der Lehre ist sehr gut, die Folien sind gut, die Veranstaltung wird von zwei super Dozenten gelehrt und online durch eLearning in Form von Fragen und Antworten (keine Pflicht) begleitet. 2x die Woche und eine Klausur über beide Veranstaltungen. (...) Man kann es bei so einem riesen Thema
wohl kaum besser machen..."

 

Ringvorlesung Kognitionswissenschaften

"Diese Vorlesung ist in meinen Augen die spannenste Veranstaltung, die ich in der Psychologie bisher gesehen habe. Sie besteht aus 2 Vorlesungen, die semesterweise wechselnd angeboten werden. Hier werden Gastredner aus dem gesamten Deutschland und darüber hinaus eingeladen. Alles Experten auf ihrem Spezialgebiet der Kognitionswissenschaften. Hierfür empfielt es sich jedoch, einige Grundkenntnisse mitzubringen, um leichter einen Anschluss zu finden."